MFT Sport Disc im Test - Fitness Trampolin

Da ich nach meinem Kreuzbandriss 2014 und nach meiner Meniskus-OP 2016 immer wieder mit Knie Problemen zu kämpfen habe. Möchten wir euch heute neben dem Fitness Trampolin einer unserer Meinung nach wirklich geniales Sport Gerät für die Reha nach Sportverletzungen und zur aktiven Prävention vorstellen.

Wir haben für euch das MFT Bodyteamwork Sport Disc – Balance Pad getestet. Viel Spaß beim Lesen =)

MFT Sport Disc im Test

Ideal für die Reha und als Trainings-Ergänzung: Die MFT Sport Disc

Die MFG Sport Disc ist ein Trainingsgerät aus der Kategorie Balance Board. Andere Bezeichnungen sind Therapiekreisel oder auch Wackelbrett. MFG stellt eine ganze Reihe von Varianten dieser Sportgeräte her, die sich alle von den üblichen Balance Boards deutlich unterscheiden und besondere Trainingsmöglichkeiten bieten. :

Das Balance Board wird seit geraumer Zeit als Trainingshilfe eingesetzt, um die Muskelkoordination und die Haltungsstabilität zu verbessern. Deshalb finden diese Geräte in der Physiotherapie häufig Verwendung, um die Rehabilitation nach verletzungen zu beschleunigen. Mittlerweile verwendet man die Wackelbretter aber auch häufig in Sportvereinen oder Fitnessstudios., um den Gleichgewichtssinn und die Koordination zu verbessern. Besonders das spontane Reagieren auf wechselnde Situationen wird mit Balance Boards trainiert.

Das Balance Board als Trainingshilfe

Die Balancierbretter sind für eine ganze Reihe von Sportarten ausgesprochen gut geeignet. Schon wenige Minuten am Tag reichen aus, um mit gezieltem Training Erfolge zu erzielen. Sowohl engagierte Sportler als auch Reha-Patienten profitieren von den entsprechenden Übungen auf einem Balance Board.

Die Firma MFT stellt mehrere Arten von Boards her, die jeweils aufeinander aufbauen und für unterschiedliche Trainingszwecke eingesetzt werden. Die MFT Sport Disc ist eine Weiterentwicklung der üblichen Boards. Sie besteht aus drei beweglichen Elementen, deren Zusammenspiel den Sportler vor große Herausforderungen stellt. Die Sport Disc verbindet ein Wippbrett mit Kreiselbewegungen und Kipp-Platten. Streng genommen wird hier die MFT Trimm Disc mit zusätzlichen Kipp-Brettern erweitert, auf denen die Füße platziert werden. So entstehen unzählige Trainingsmöglichkeiten, und der Schwierigkeitsgrad kann durch die verschiedenen Wipp-Elemente vielfältig variiert werden.

blank

Die MFT Sport Disc

Besonders eignet sich die MFT Sport Disc für das Workout im Fitnessstudio, in der Reha, für das Personal Training oder für Übungen zu Hause. Trainingsziele sind die Verbesserung von Ausdauer und Kraft, Verbesserung der Feinmotorik, Stärkung der Tiefenmuskulatur (wichtigste Voraussetzung für das Balancieren) und ein besseres Reaktionsverhalten.

Das Aufsteigen auf die Sport Disc ist nicht ohne. Hat man sich aber einmal an den chaotisch wippelnden Untersatz gewöhnt, macht es Spaß, immer wieder den richtigen Stand zu finden. Durch die unterschiedlichen Elemente des Boards entstehen immer wieder andere Konstellationen und Herausforderungen für den Sportler. Ja, dieser „Standort“ macht ,was er will und will immer wieder etwas anderes. Aber mit der Zeit verbessert sich das Gleichgewichtsempfinden deutlich, die Muskulatur wird gestärkt, die Reaktionen beschleunigt. Und gerade während der Reha ist es wichtig, dass das Zutrauen in den eigenen Bewegungsapparat wieder normalisiert wird. Die Sport Disc liefert hier die entsprechend anspruchsvollen Herausforderungen, um das spontane Reagieren auf „wackelige“ Situationen immer wieder zu trainieren.

Zum Angebot auf Amazon

Trainieren mit dem Balance Board

Besonders bei Rücken und Knieproblemen eignet sich ein Training auf einem Balance Board. Aber auch nach Bänderverletzungen, wenn die Beweglichkeit wieder hergestellt werden soll, kann man diese Sporthilfen gut verwenden.

Für die Prävention liefert die MFT Sport Disc ebenfalls gute Ergebnisse. Denn Balanceprobleme entwickeln sich auch ohne besonderen Anlass. Ganz allmählich – bedingt durch Lebensumstände (Stress) oder auch eine unangepasste Ernährung – verändert sich die Durchblutung, entstehen Einlagerungen, Zysten, die auch dem Gleichgewichtssinn erhebliche Probleme bereiten können. Durch regelmäßiges Üben mit der Sport Disc werden diese Prozesse allerdings gemindert und aufgehoben. Denn nicht nur regelmäßiges Konditions- oder Krafttraining dient der Gesundheit. Viele Sportarten vernachlässigen nämlich die Feinmotorik oder das Wiederherstellen von Mikrostrukturen im Organismus. Mit einem Balance Board arbeitet der Trainierende aber auch gegen diese minimalen Blockaden an, verbessert das Körperempfinden und die Reaktionsfähigkeit.

Der Gleichgewichtssinn und seine Komponenten

Der Gleichgewichtssinn ist eine wichtige Voraussetzung für die Orientierung im Raum. Und die aufrechte Körperhaltung kann man ohne eine Wahrnehmung der Umgebung und des Bodens in Verbindung mit der entsprechenden Koordination nicht lange beibehalten. Die Balance ist eine wichtige Bedingung für die körperliche Bewältigung unterschiedlichster Situationen. Aber nicht nur die körperliche Fitness ist eine Voraussetzung für Ausgeglichenheit und Leistungsfähigkeit. Auch die innere Harmonie trägt bei zu einer erfolgreichen Bewältigung des Alltags. Aber erst beide zusammen, Fitness und Harmonie, bedingen ein erfolgreiches Balancieren in jeder Situation und bei allen Anforderungen.

Der Gleichgewichtssinn besteht aus mehreren Einzelsinnen. Da ist zunächst die vesikuläre Wahrnehmung, ihre Aufgabe ist das Bestimmen der Gravitation und der Beschleunigung des Körpers, also der Kräfte, denen er ausgesetzt ist. Die visuelle Wahrnehmung dient der räumlichen Orientierung, sie verarbeitet ununterbrochen Daten aus der näheren Umgebung. Schließlich tragen auch Tastsinn und Tiefensensibilität zur Wahrnehmung der Umgebung bei. Alle Sinne gemeinsam werden im Gehirn verarbeitet, und so entsteht ein komplexes Abbild des Umfelds, auf das die Motorik reagieren kann. Alle Sinne werden kombiniert eingesetzt, egal in welcher Situation und wie diese sich verändert.

blank

Körperwahrnehmung und Bewegung

Im Innenohr befindet sich das Gleichgewichtsorgan, das aufgrund der eintreffenden Daten die Muskulatur und die Haltung so organisiert, dass der gesamte Körper seine Balance halten kann. Der Muskelsinn dient schließlich der Kontrolle der eingenommenen Position und dient als Basis für Korrekturen, die vorgenommen werden müssen, um die Balance wieder herzustellen.

Leider kann die Körperwahrnehmung durch einen Unfall, eine Operation oder andere Verletzungen gestört sein. Denn bei einer Schädigung des Muskels ist nicht nur die Muskelmasse betroffen, sondern auch die Nerven sind verletzt und in manchen Fällen außer Funktion geraten. Entweder sie sind nicht mehr oder kaum noch in der Lage, Bewegungsimpulse an den Muskel weiterzugeben. Oder sie können die Körperwahrnehmung nicht mehr ausreichend herstellen und so die aktuelle Situation des Organismus nicht mehr an das Gehirn weitergeben. Beides führt zu einem Zustand der Instabilität, die eine angemessene Haltung unmöglich macht oder Bewegungen einschränkt und sogar verhindern kann.

Aber auch Durchblutungsstörungen, besonders im Zentralnervensystem, sind oft eine Ursache für Haltungsprobleme. Sind darüber hinaus die Gleichgewichtsorgane selber für die Ausfallerscheinungen verantwortlich, ergibt sich eine zunehmende Instabilität bis zur Hilflosigkeit besonders in komplexen Situationen. Häufig werden solche Probleme durch Stress hervorgerufen, mit ernsthaften Begleiterscheinungen wie Schwindel oder Orientierungslosigkeit.

Durch Training zur Muskelkontrolle

Aber die einmal eingetretenen Funktionsprobleme lassen sich korrigieren. Das Training der Bewegungsabläufe führt nach und nach zu einer Normalisierung des Organismus. Die Durchblutung wird wieder hergestellt, die Leitfähigkeit der Nerven verbessert. Schlacken und Ablagerungen in der Muskulatur verschwinden, und das Zusammenspiel von Nerven und Muskulatur ist bald wieder normalisiert.

Mit der MFT Sport Disc wird der Sportler zusätzlich immer wieder vor besondere Herausforderungen gestellt. Durch den instabilen Untergrund sind die Nervenzentren immer wieder herausgefordert, sich neu zu koordinieren, wie es im Alltag nicht möglich wäre. Denn ständig verändert das Board die Situation für den Trainierenden, wieder und wieder ändert sich der Untergrund, und die Bestandteile des Bewegungsapparats und des Nervensystems sind immer wieder mit komplexen Aufgaben konfrontiert, auf die sie in Millisekunden reagieren müssen, um einen sicheren Stand jederzeit zu gewährleisten.

Regeneration und Leistungssteigerung

Damit sind zunächst die wichtigsten Funktionen der MFT Sport Disc beschrieben. Darüber hinaus aber bleibt es nach erfolgreicher Therapie nicht bei der Wiederherstellung der normalen Körperfunktionen. Zusätzlich stellt der Aktive fest, dass sein Allgemeinbefinden sich verbessert und die Leistungsfähigkeit deutlich gesteigert wird. Wenn etwa jemand häufig stürzt oder umknickt, trainiert er mit dem Board zunächst seinen Gleichgewichtssinn und seine Muskulatur. Damit verbessert sich aber auch als Folge die gesamte Konstitution des Sportlers. Dies ist auch der Grund, warum es gerade für die Sport Disc in zahlreichen Sportarten abgestimmte Trainingspläne gibt. Das Board hat sich als eine ideale Ergänzung der spezifischen Bewegungsabläufe erwiesen, wie sie in jeder Sportart bekannt und üblich sind. Man kann Golfen, Fußball und einige andere Sportarten mit der MFT Sport Disc unterstützen und so die Leistungsfähigkeit zusätzlich und gezielt steigern.

Zum Angebot auf Amazon
MFT Sport Disc im Test