Liebe Leserinnen und Leser,

habt ihr euch schon ein Fitness Trampolin zugelegt und möchtet jetzt durchstarten? Dieses Sportgerät ist perfekt geeignet für ein Training bei euch Zuhause. Doch nur herumhüpfen ist nicht besonders effektiv und macht nach kurzer Zeit auch nicht mehr so viel Spaß wie am Anfang. Wir zeigen euch, was man alles mit einem Mini Trampolin anstellen kann, damit ihr noch lange etwas von eurer Errungenschaft habt.

Was wird trainiert?

Beim Training mit dem Fitness Trampolin wird der gesamte Körper gefordert. Das Training erweist sich als viel effektiver als ein Lauftraining und das Zusammenspiel von Bewegungsapparat und Gehirn wird stetig verbessert. Es kurbelt die Fettverbrennung an und die Muskulatur des Beckenbodens wird bei einem Workout ebenfalls trainiert. Mit dem Trampolin trainierst du Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewichtssinn und Koordination. Außerdem wird der Stoffwechsel angeregt und die Lymphe in Bewegung gebracht. Dabei machst du auch langfristig etwas Gutes für dein Herz-Kreislauf-System. Auch für ältere Menschen wirkt das Trampolinspringen prophylaktisch vor Osteoporose und verringert das Risiko vor Stürzen, da die Reflexe und die Koordination trainiert werden. Das Beste daran: Es macht Spaß!

Ausrüstung für dein Workout mit dem Fitness Trampolin

Zuallererst benötigst du natürlich ein Trampolin. Es ist hierbei egal, ob es ein Trampolin mit Griff, ein Trampolin mit Gummiseilen oder ein klappbares Trampolin ist. Ein gutes Fitness Trampolin gibt es bereits für 100 Euro. Um bei deinen Bewegungen im Training nicht eingeschränkt zu sein, solltest du dir Sportklamotten anziehen. Ob mit oder ohne Schuhe kannst du selber entscheiden.

Die Fitness Trampolin Übungen

Ein ganzes Workout haben wir auf YouTube gefunden, welches wir dir und vor allem Einsteigern sehr empfehlen können.

Auf YouTube kannst du aber noch viele weitere Workout Videos finden, die zu deinem Trainingsstand passen. Hier kannst du in deinem Training immer wieder für Abwechslung sorgen. Besonders viel Spaß macht das Training außerdem mit passender Musik. Hier kannst du deine Sprünge an den Takt der Lieder anpassen.

Aufwärmen auf dem Mini Trampolin

Die Füße werden Hüftbreit auseinandergestellt und der Rücken bleibt gerade. Du kannst nun auf der Stelle marschieren und deine Arme dabei ordentlich mitschwingen. Das Tempo kannst du immer weiter steigen.

Ausdauer trainieren auf dem Rebounder

Anders als beim Joggen kannst du deine Ausdauer auf dem Trampolin gelenkschonend trainieren. Neben dem auf der Stelle laufen, kannst du zusätzlich verschiedene Sprünge einbauen. Die Geschwindigkeit und Höhe der Sprünge werden mit der Zeit gesteigert.

Fitness Trampolin Bild

Koordination trainieren

Der Gleichgewichtssinn und die Koordination können mit Sprüngen trainiert werden. Die Füße sollten dabei immer Hüftbreit auseinander stehen. Um es schwieriger zu gestalten, kannst du mit leicht gebeugten Beinen deine Hüfte abwechselnd nach links und rechts drehen. Auch der Hampelmann lässt sich sehr gut einbauen. Die Geschwindigkeit und Sprunghöhe kannst du immer weiter steigern.

Kraft trainieren

Die Rumpf- und Beinmuskulatur kannst du mit dem Trampolin sehr gut trainieren. Kniebeugen sind effektiver auf dem Trampolin als auf dem festen Boden. Achte wieder auf einen hüftbreiten Stand und strecke das Gesäß beim Beugen heraus. Die Arme halten dabei das Gleichgewicht.

Fazit zum Fitness Trampolin Workout

Das Training auf dem Fitness Trampolin macht nicht nur Spaß, sondern ist auch ein effektives Training für alle Körperpartien. Es hält dich fit und gesund und das mit wenig Aufwand und niedrigen Kosten. Ein Workout mit dem Trampolin lässt die Kalorien also nur so purzeln.

Übungen für jedes Trainingslevel